Oft gestellte Fragen.

Wir bieten auf dieser Seite Antworten zu den häufig gestellten Fragen rund um den Videoflug mit einer Drohne.

 

Allgemeine Fragen


Werden vor jedem Flug Genehmigungen benötigt?

Vor jedem Flug muss bei der Luftfahrtbehörde des jeweiligen Bundeslandes eine Genehmigung erteilt werden. Diese kostenpflichtige Genehmigung wird nach Prüfung des Piloten, dessen Drohne ausgestellt und ist zeitlich begrenzt. In Einzelfällen werden besondere Genehmigungen benötigt, um welche wir uns natürlich kümmern.

 

 

Ist die Drohne versichert?

Der Abschluss einer Drohnen Haftpflichtversicherung ist unabdingbar. Ohne diese Versicherung, wird seitens der Behörden keine Fluggenehmigung erteilt.
Fotodrohne Ingolstadt ist natürlich komplett abgesichert.

 

 

Technische Fragen
Wie hoch kann mit der Drohne geflogen werden?

Technisch sind 300m und mehr kein Problem. Wir halten uns jedoch an die Vorgabe von 150m. Selbst diese Flughöhe wird in den seltensten benötigt.

 

 

Wie weit kann man mit der Drohne fliegen?

Auch hier sind technisch gesehen 1000m kein Problem. In Deutschland haben wir uns jedoch an das Gesetz zu halten. Dieses erlaubt ausschließlich Sichtflüge bis zu einer Entfernung von 300m zum Piloten der Drohne.

 

 

Welches System wird eingesetzt und wie stabil is das Bild?

Wir arbeiten mit dem Quadrocopter von DJI. Der DJI Inspire I mit dem Zenmuse  Gimbal gleicht mechanisch die Flugbewegungen der Drohne aus, wodurch atemberaubende Flugaufnahmen und ein perfekt stabiles Bild gewährleistet ist.

 

 

Wie lange kann man fliegen?

Der aktuell eingesetzte Quadrocopter DJI Inspire I , bietet durch seine neue Akku-Technologie Flügezeiten von 15-20 Minuten. Dieses kann jedoch durch Flugweise und z.B. Wind beeinflusst werden. Genügend Akkusätze sind jedoch vorhanden.

 

 

Wie wird die Drohne stabilisiert?

Unsere Drohne verfügt über den neusten Zenmuse  Gimbal. Dieses wir mit unserem Quadrocopter verbunden und reagiert auf die Flugbewegungen. Hierbei gleicht das Gimbal die Bewegungen und die Einflüsse des Windes aus. Somit erhalten wire in perfektes Bildergebnis.

 

 

Welche Kamera wird eingesetzt?

Da die Drohne ein Abfluggewicht von ca. 5,0kg nicht überschreiten darf, setzen wir auf X3 / X5 / XT Camera. Hiermit sind rasante Video und Bildaufnahmen garantiert. In HD eine

Framerate von 120 Bildern die Sekunde. Für einen coolen Actionlook, ist im Wide Modus ein leichtes Fisheye einstellbar.

 

 

Bei welchem Wetter kann man fliegen?

Ideal ist natürlich strahlender Sonnenschein und Windstille. Durch unser Gimbal, welches das Bild stabilisiert ist, es jedoch auch bei leichtem Wind kein Problem traumhafte Aufnahmen zu zaubern. Bei Regen und Schnee ist natürlich kein Drohnenflug möglich. Vorhersagen entnehmen wir hier: wetter.com

 

 

Fragen zu Einsatzmögichkeiten

 

Wo kann die Drohne eingesetzt werden?

Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Ob das eigene Haus (Immobilie), Sportvereine (Tennisplatz/Tennisanlage oder Fussballplatz) Filmszenen (neben dem Auto) – fast alles ist möglich.

 

 

Die Drohne in der Touristik, sinnvoll?

Bilder und Videos sollen den potenziellen Kunden vom Hotel, Apartment, der Clubanlage / Ferienanlage überzeugen und emotional berühren. Eine ästhetische Luftaufnahme ist hierbei das I- Tüpfelchen.Seinen sie mit Luftaufnahmen dem Wettbewerb mehrere Schritte voraus.

 

 

Sind Aufnahmen vom Eigenheim möglich?

Luftbilder vom eigenen Haus sind einfach traumhaft und schmücken jeden Bilderrahmen. Auch die Entstehung des eigenen Traumhauses ist problemlos in regelmäßigen Abständen dokumentierbar.

 

 

Sind Luftaufnahmen für Immobilienmakler sinnvoll?

Mit Luftaufnahmen war es nie einfacher potenzielle Käufer einer Immobilie emotional zu erreichen. Mit nur wenigen ästhetischen Aufnahmen, dem Interessenten einen perfekten Überblick über sein Anwesen zu bieten.